Flem Tarschlims

Das Kraftwerk Flem umfasst insgesamt vier Kleinwasserkraftwerke. Eines davon ist der Block Tarschlims. Dabei handelt es sich um ein Trinkwasserkraftwerk. Die Quellen Tarschlims und Palaeus werden dem Trinkwasser-Druckhaltereservoir Tarschlims zugeführt und via Druckleitung in die Zentrale Punt Gronda geleitet. Ergänzend zur Trinkwasserversorgung wird dort mittels eindüsiger, horizontalachsiger Peltonturbine elektrische Energie erzeugt. Das im Trinkwassernetz nicht benötigte Wasser fliesst ins Ausgleichsbecken Punt Gronda.

Installierte Turbinenleistung296 kW
Erwartete ø jährliche Nettoenergieproduktion2‘000 MWh
Bruttogefälle268.75 Meter
Kote Turbinenachse1‘301.15 m.ü.M.
Ausbauwassermenge140 l/s
Druckleitung
Duktiler Guss D=300 mm

2‘331 Meter
Inbetriebnahme12. Juni 2013